Erdnussbutterkekse ohne braunen Zucker: Ein köstlicher Genuss

Erdnussbutterkekse ohne braunen Zucker: Ein köstlicher Genuss

1. Februar 2024 0 Von chrissi

Stellen Sie sich vor, Sie beißen in einen weichen, zähen Keks mit einem perfekt süßen Erdnussbuttergeschmack. Genau so schmecken diese köstlichen . Sie sind nicht nur unglaublich lecker, sondern auch super zuzubereiten. Und das Beste daran ist, dass sie gesünder sind, als sie schmecken. Denn trotz des intensiven Geschmacks enthalten sie keine großen Mengen an ungesunder und Butter.

Zubereitung leicht gemacht

Die Herstellung dieser Kekse ist denkbar einfach. Sie benötigen keinen Mixer, da alle Zutaten in nur einer Schüssel kombiniert werden. Darüber hinaus sind die Zutaten einfach und unkompliziert. Sie benötigen cremige Erdnussbutter und andere grundlegende Zutaten, einschließlich eines Eies. Ein kleiner Tipp: Stellen Sie sicher, dass Ihr Ei Raumtemperatur hat. Dies erleichtert die Verarbeitung erheblich.

Die Bedeutung der Zutatentemperatur

Vielleicht fragen Sie sich, warum die Temperatur der Zutaten so wichtig ist. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung von Zutaten bei Raumtemperatur das Mischen erleichtert und zu einer besseren Textur und einem besseren Geschmack der Kekse führt. Denn ein Ei bei Raumtemperatur ist weicher und lässt sich leichter mit anderen Zutaten kombinieren. Wenn Sie hingegen ein kaltes Ei verwenden, kann es passieren, dass es sich aufgrund der Kälte schwer mit den anderen Zutaten vermischen lässt.

Brauner Zucker, normaler Zucker oder beides?

In den meisten Keksrezepten wird brauner Zucker verwendet, meist hellbrauner Zucker. Erdnussbutterkekse sind keine Ausnahme. Sie enthalten normalerweise entweder hellbraunen Zucker oder eine Mischung aus hellbraunem Zucker und normalem Zucker. Doch bei diesen Erdnussbutterkeksen ohne braunen Zucker werden Sie überrascht sein, dass ihr Fehlen kaum auffällt. Obwohl brauner Zucker für seinen charakteristischen Karamellgeschmack und die Zugabe von Feuchtigkeit zu Keksen bekannt ist, haben diese Kekse immer noch ein ähnliches Geschmacksprofil wie Erdnussbutterkekse, die mit braunem Zucker hergestellt wurden.

So werden die Erdnussbutterkekse gemacht

Die Herstellung dieser Kekse ist wirklich einfach. Es gibt nur wenige Schritte zu beachten. Zunächst werden die feuchten Zutaten miteinander kombiniert. Dann werden das Ei und die anderen feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten gegeben und alles zusammen gemischt. Stellen Sie sicher, dass Sie eine ausreichend große Schüssel verwenden. Bei der Zubereitung von Keksen ist es oft einfacher, die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten hinzuzufügen, anstatt alles auf einmal hinzuzufügen.

Zutaten für die Erdnussbutterkekse ohne braunen Zucker:

Für diese köstlichen Kekse benötigen Sie nur einfache Zutaten. Hier sind die Zutaten, die Sie benötigen:

  • Cremige Erdnussbutter: Wenn Sie möchten, können Sie auch mit stückiger Erdnussbutter experimentieren, wenn Sie eine stückigere Textur bevorzugen. Sie müssen dann vielleicht nur ein wenig mehr Milch hinzufügen.
  • Geschmolzene Butter: Eine kleine Menge, um ein wenig butterigen Geschmack hinzuzufügen.
  • Milchprodukte oder milchfreie Milch
  • Ei bei Raumtemperatur: Vertrauen Sie uns, Sie möchten nicht mit einem kalten Ei arbeiten. Ein Ei bei Raumtemperatur lässt sich leichter verarbeiten.
  • Vanilleextrakt: Vergessen Sie nicht, diesen hinzuzufügen. Wenn er fehlt, schmecken die Kekse einfach nicht so aromatisch.
  • Normaler Granulierzucker: Für diese Erdnussbutterkekse wird kein brauner Zucker benötigt.
  • Ein wenig Salz: Um den Geschmack der Kekse zu verbessern.
  • Backpulver und Natron
  • Mehl

Noch mehr leckere und einfache Keksrezepte

Wenn Sie diese Erdnussbutterkekse ohne braunen Zucker mögen, haben wir noch mehr leckere und einfache Keksrezepte für Sie:

  • (ohne braunen Zucker)
  • Hafermehl-Schokoladenkekse
  • Einkorn-Schokoladenkekse
  • Gesunde glasierte Kürbis-Haferkekse

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familie dieses für Erdnussbutterkekse ohne braunen Zucker genießen werden. Lassen Sie uns wissen, wie sie Ihnen geschmeckt haben!

Erdnussbutterkekse ohne braunen Zucker

Einfache und köstliche Erdnussbutterkekse, die so weich und zäh sind. Kein brauner Zucker benötigt.

Kategorie: , Amerikanische Küche

Vorbereitungszeit: 55 Minuten, Kochzeit: 11 Minuten, Gesamtzeit: 1 Stunde 6 Minuten

Portionen: 17 Kekse

Kalorien: 71.05 kcal

Zutaten

Feuchte Zutaten:

  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 4 EL cremige Erdnussbutter
  • 2 EL Milch (Dairy oder Dairy Free)
  • 1 Ei (Raumtemperatur)
  • 1/2-3/4 TL Vanilleextrakt

Trockene Zutaten:

  • 1/4 Tasse und 1 1/2 EL normaler Zucker (geben Sie bei Bedarf einen extra TL hinzu)
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 3/4 Tasse Mehl (und 1 EL + 2 extra TL)

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten bereitstellen. Außerdem eine große Schüssel bereitstellen.
  2. Alle trockenen Zutaten in die Schüssel geben. Gründlich mischen oder sieben. Dann alle feuchten Zutaten hinzufügen. Oder die feuchten Zutaten zuerst in einer kleineren Schüssel mischen, bevor sie zu den trockenen Zutaten hinzugefügt werden.
  3. Wenn der Teig zu steif ist, etwas mehr Milch hinzufügen. Wenn der Teig zu weich ist, etwas mehr Mehl hinzufügen.
  4. Für beste Ergebnisse den Teig vorher etwa 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.
  5. Etwa 5 Minuten bevor Sie den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, den Ofen auf 350 Grad vorheizen.
  6. Den Teig in kleine Kugeln portionieren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einer Gabel ein Kreuzmuster in die Oberseite der Teigkugeln drücken. Oder leicht mit den Fingern nach unten drücken, damit die Kekse nicht zu dick werden und besser .

Genießen Sie diese köstlichen Erdnussbutterkekse ohne braunen Zucker!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.